Im Sinsheimer Flüchtlingscafé werden Fremde zu Freunden

  • 0

Im Sinsheimer Flüchtlingscafé werden Fremde zu Freunden

Die Sinsheimer Arbeitsgemeinschaft Migration (SAM) betreibt in der Stadt ein Flüchtlingscafé, das sehr gut angenommen wird

Sinsheim. „Wir können nicht entscheiden, welche Musik das Leben spielt, aber wir können dazu tanzen“, sagt Bassel und lächelt. Der 20-jährige Syrer ist erst seit einem Jahr im Lande, aber er spricht schon fließend deutsch. Im „Café International“ der Sinsheimer Arbeitsgemeinschaft Migration (SAM) ist er für seinen Hang zu Redensarten und Sprüchen bekannt.

Das Begegnungs-Café für Einheimische und Migranten befindet sich in zentraler Lage in Sinsheim und verfügt über offenes WLAN. Das Motto „Fremde werden Freunde“ bringt den Anspruch des Vereins auf den Punkt. „Betüddeln ist nicht unser Ding, wir wollen einander auf Augenhöhe begegnen“, sagt Marcel Fink, der zusammen mit Andreas Banse das Café betreut und dem Verein mit seinen knapp 100 ehrenamtlichen Aktiven vorsteht. „Es gibt Leute, die stehen seit sieben Jahren jede Woche sieben Stunden im Café“, erzählt er.

Offiziell handelt es sich um eine Kunstgalerie. Es werden kleine Events veranstaltet, und lokale Künstler haben die Gelegenheit, ihre Werke auszustellen. „Bei der Vernissage treffen zwei Welten aufeinander“, schmunzelt Fink und spricht von „Begegnungen der besonderen Art“. Zufällig sind gerade Bilder einer iranischen Künstlerin, die aus ihrer Heimat geflohen ist, zu sehen.

„Egal ob es um Arztbesuche geht, um Behörden oder um die passende Schule, wir haben für alle Bereiche kompetente Leute“, freut sich der Flüchtlingshelfer. Das Patenschaftsmodell sieht er eher kritisch, da es hohe Anforderungen stelle. Ein Pate müsse sich verpflichten und sich in allen Bereichen schlaumachen. Freunde dagegen könnten tun, was ihnen Spaß macht. „Wenn mein Freund ein Problem hat, schicke ich ihn zu Person XY“. „Doch es geht um mehr: Grundrechte und Spielregeln unserer Gesellschaft können nur in der Beziehung, im Dialog vermittelt werden“, ist Fink überzeugt.

Manchem müsse man klarmachen: „Es ist nicht in Ordnung, wenn du deine Frau schlägst.“ Oder: „Die Transsexuelle darf hier sein, weil sie in ihrem Herkunftsland verfolgt wurde. Damit musst du hier klarkommen.“ Lernen könnten die Einheimischen aber auch von den Neuankömmlingen, die viele Werte wie Gastfreundschaft und Offenheit mitbrächten.

Der Flüchtlingshelfer glaubt, dass das Begegnungscafé Modellcharakter hat und dass man es zu einem Franchise System ausbauen könnte. „Es braucht solche Räume der Begegnung.“ Mehrmals pro Woche besuchen SAM-Mitglieder die Bewohner der Heime draußen im Industriegebiet und laden sie ins Café ein.

„Es ist wichtig, dass auch die Kinder und Frauen rauskommen und die Sprache lernen“, betont der 46-Jährige. Draußen gibt es unter anderem eine Kindersportgruppe, Hausaufgabenbetreuung und Computerkurse. Auch Malkurse für traumatisierte Kinder hat der Verein schon angeboten. Als alle Räume belegt waren, kaufte die SAM auf eigene Kosten einen Zirkuswagen. Männer besuchen Männer und Frauen, Frauen. „Diese Trennung hat sich bewährt“, stellt Fink fest. Beim Tandemprogramm werden ausländische und eingesessene Frauen zu Freundinnen. Sie treffen sich zu gemeinsamen Unternehmungen und gehen zusammen zum Frühstückstreffen, das der Verein jeden 3. Dienstag im Monat im Café für alle Frauen veranstaltet. Montags von 15 bis 17 Uhr gibt es für die Damen außerdem den „Leseclub“.

Das Engagement ist großartig, doch der Verein stößt an seine Grenzen. „Was wir hier brauchen ist finanzielle Unterstützung, es kann nicht sein, dass so ein Café nur durch Privatspenden finanziert wird“, regt sich der Flüchtlingshelfer auf. Nachdem das Café vor sieben Jahren eröffnet wurde, hatte das Bundesamt für Migration und Flüchtlinge (BAMF) es auf drei Jahre befristet gefördert. Fink und Banse wurden zu 40 Prozent angestellt, denn das Café war allein durch ehrenamtliche Arbeit nicht zu stemmen.

„Das ist ein Vollzeitjob“, sagt Fink, der rund um die Uhr für die Menschen ansprechbar ist und inzwischen für seine freiberufliche Tätigkeit in der IT-Branche keine Zeit mehr findet. An vielen Tagen platzt das Café aus allen Nähten und der Verein hält bereits Ausschau nach größeren Räumlichkeiten. Zu den rund 600 Flüchtlingen, die sich schon in der Stadt befinden, sind im Dezember noch 200 dazu gekommen. Im kommenden Jahr könnten in einer großen Gewerbehalle noch einmal bis zu 1000 Menschen unterkommen. Weitere freiwillige Helfer werden händeringend gesucht.

„Es gibt schon jetzt zu wenige Freunde“, stellt Fink fest. Gerade für Senioren sei die Arbeit mit Flüchtlingen ideal, auch weil Menschen mit arabischem oder orientalischem Hintergrund dem Alter eine hohe Achtung entgegen bringen. Wir haben tolle Integrationsbiografien, Leute, die im Café mitarbeiten und die Arbeit gefunden haben“, erzählt Fink. Doch ein Problem ist, dass Flüchtlinge auf dem Wohnungsmarkt kaum eine Chance haben. Die Menschen hätten sich gerade in Sinsheim eingelebt, da müssten sie aus der Gemeinschaftsunterkunft raus und würden einer anderen Kommune im Kreisgebiet zugewiesen.

„Damit werden sie erneut entwurzelt“, so Fink. Er und seine Mitstreiter verfolgen eine Vision: Sie wollen gut integrierte Flüchtlinge und Ortsansässige in Mehrkulturenprojekten buchstäblich unter einem Dach zusammenbringen. Vorbild ist die Hoffnungsträger-Stiftung aus Leonberg.

Info: An jedem ersten Mittwoch im Monat um 18 Uhr ist im Café der Sinsheimer Arbeitsgemeinschaft Migration (SAM) in der Hauptstraße 61 in Sinsheim Schnupperstunde für alle, die helfen wollen. Auch über Spenden auf das Spendenkonto SAM e.V. bei der Sparkasse Kraichgau freut sich der Verein. IBAN: DE97663500360007024 467; BIC: BRUSDE66XXX; Bankleitzahl: 663 500 36; Kontonummer: 70 24 46 7.


SAM-Termin

Sep
25
Di
9:30 Sprachkreis @ SAM international
Sprachkreis @ SAM international
Sep 25 um 9:30 – 12:00
Sprachkreis @ SAM international | Sinsheim | Baden-Württemberg | Deutschland
Einzeln oder in kleinen Gruppen wollen wir uns intensiv mit der deutschen Sprache auseinandersetzen. Grammatik und Wortschatz bilden hier die Schwerpunkte. Wir bieten Gruppen mit unterschiedlichem Sprachniveau (A und B). Jeder kann Deutsch lernen –
16:00 Café Öffnungszeit @ SAM international
Café Öffnungszeit @ SAM international
Sep 25 um 16:00 – 22:00
Café Öffnungszeit @ SAM international  | Sinsheim | Baden-Württemberg | Deutschland
 
Sep
26
Mi
9:00 Kleines Frühstück im Café SAM @ SAM Café am Burgplatz
Kleines Frühstück im Café SAM @ SAM Café am Burgplatz
Sep 26 um 9:00 – 12:00
Kleines Frühstück im Café SAM @ SAM Café am Burgplatz
Liebe Sinsheimer/innen, es gibt Neuigkeiten zum Genießen! Ein kleines Frühstück bekommen Sie ab dem 01. August im Café SAM am Burgplatz an den Markttagen! Immer von 09:00 – 12:00 Uhr. Schauen Sie bei uns rein
16:00 Café Öffnungszeit @ SAM international
Café Öffnungszeit @ SAM international
Sep 26 um 16:00 – 22:00
Café Öffnungszeit @ SAM international  | Sinsheim | Baden-Württemberg | Deutschland
 
20:00 solidarischen Besuch für Männer @ Gemeinschaftsunterkünfte Sinsheims
solidarischen Besuch für Männer @ Gemeinschaftsunterkünfte Sinsheims
Sep 26 um 20:00 – 22:00
solidarischen Besuch für Männer @ Gemeinschaftsunterkünfte Sinsheims
Seit über 10 Jahren jeden Mittwochabend um 20:00 Uhr treffen wir Männer uns im Asylbewerberheim in Fohlenweide 33 in Sinsheim. Von dort aus organisieren wir unsere solidarischen Besuche in allen fünf Asylbewerberheimen in Sinsheim. Wir
Sep
29
Sa
9:00 Kleines Frühstück im Café SAM @ SAM Café am Burgplatz
Kleines Frühstück im Café SAM @ SAM Café am Burgplatz
Sep 29 um 9:00 – 12:00
Kleines Frühstück im Café SAM @ SAM Café am Burgplatz
Liebe Sinsheimer/innen, es gibt Neuigkeiten zum Genießen! Ein kleines Frühstück bekommen Sie ab dem 01. August im Café SAM am Burgplatz an den Markttagen! Immer von 09:00 – 12:00 Uhr. Schauen Sie bei uns rein
Okt
1
Mo
15:00 Ladies Day im Café @ SAM international
Ladies Day im Café @ SAM international
Okt 1 um 15:00 – 18:00
Ladies Day im Café @ SAM international  | Sinsheim | Baden-Württemberg | Deutschland
Seit kurzem gibt es immer montags den LadiesDay. Das Café ist die ganze Zeit speziell für Frauen geöffnet. Viele Frauen haben kulturell bedingt Hemmungen das Café zu besuchen, wenn vorwiegend Männer da sind. Wir möchten
Okt
2
Di
9:30 Sprachkreis @ SAM international
Sprachkreis @ SAM international
Okt 2 um 9:30 – 12:00
Sprachkreis @ SAM international | Sinsheim | Baden-Württemberg | Deutschland
Einzeln oder in kleinen Gruppen wollen wir uns intensiv mit der deutschen Sprache auseinandersetzen. Grammatik und Wortschatz bilden hier die Schwerpunkte. Wir bieten Gruppen mit unterschiedlichem Sprachniveau (A und B). Jeder kann Deutsch lernen –